SASE-Mini-Konferenz

Auf Initiative des soeb-Verbunds fand im Rahmen des 27. Jahrestreffen der Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE) vom 2. bis 4. Juli 2015 an der LSE in London eine Mini-Konferenz zum Themenkomplex Sozialberichterstattung statt. Unter dem Titel „Inequality of What? Social Monitoring and the Difficult Choice of Analytical Concepts and an Implementable Metric“ haben Wissenschaftlerkollegen/innen in drei Panels Forschungsarbeiten vorgestellt und diskutiert. Im ersten Panel ging es um mehrdimensionale bzw. längsschnittliche Messung von Armut und Ungleichheit. Das zweite Panel diskutierte die subjektive Seite von Wohlfahrt und die Rolle, die ihr in der Wohlfahrtsmessung zukommen sollte. Das abschließende Panel ging auf verschiedene Konzepte zur Messung von Wohlfahrt ein (Quality of Life, Verwirklichungschancen, Teilhabe, Prekarität). Die Panels wurden von Mitgliedern des soeb-Verbunds organisiert und durchgeführt.

Das Programm, Präsentationen und ein Tagungsbericht sind im rechten Downloadbereich erhältlich.

Dokumente
Programm PDF
Hense, Andrea/ Lehweß-Litzmann, René/ Leßmann, Ortrud (2015): „Ungleichheit wovon?" – Verschiedene Möglichkeiten zur Messung von Ungleichheit im Vergleich. Tagungsbericht. PDF
Präsentationen
Ortrud Leßmann, Peter Bartelheimer: Capability, participation and precarity as concepts in socio-economic reporting. PDF
Alice Krozer: Where Do We Draw the Line? Suggesting a Threshold for Extreme Inequality PDF
Graciela Tonon: A model to measure inequalities and quality of life PDF