Das Forschungsdatenzentrum (FDZ) der Bundesagentur für Arbeit (BA) im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) wurde 2003 gegründet, um den Zugang zu den vorhandenen Mikrodaten der BA und des IAB für die Forschung zu verbessern. Es bereitet Datensätze auf, die im Bereich der Sozialversicherung und in der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung entstehen und stellt sie für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung. Das Angebot umfasst sowohl administrative als auch Befragungs-Daten auf der Personen-, Haushalts- und Firmenebene. Die Arbeitsschwerpunkte der eigenen Forschungsarbeiten des FDZ unter Leitung von Stefan Bender sind die Verknüpfungsmöglichkeiten von Prozess- und / oder Umfragedaten, inhaltliche Analysen zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung mit Daten des FDZ sowie die Weiterentwicklung und Internationalisierung des Datenzugangs.

Beteiligt auch an dem Projekt "Virtuelle Forschungsumgebung".

 

Dana Müller
Dana.Mueller AT iab.de

Näheres zur Person finden Sie hier.

 

Arbeitspaket: „Teilhabe und Grundsicherung – SGB II als Leistungssystem und Lebenslage“.

 

Anja Wurdack
anja.wurdack AT iab.de

Näheres zur Person finden Sie hier.

 

Arbeitspaket: „Teilhabe und Grundsicherung – SGB II als Leistungssystem und Lebenslage“.