Wissenschaftlicher Beirat

Das Verbundprojekt soeb 3 wird von einem internationalen wissenschaftlichen Beirat begleitet

 

Prof. Dr. Christof Wolf (Sprecher des Beirats)

Prof. Dr. Christof Wolf ist stellvertretender Präsident der GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (Köln) und dort Leiter der Abteilung Dauerbeobachtung der Gesellschaft. Er lehrt und forscht seit 2009 am Lehrstuhl für Sozialstrukturanalyse an der Universität Mannheim.

Näheres zur Person finden Sie hier.

 

Prof. Dr. Heinz Bude

Prof. Dr. Heinz Bude hat den Lehrstuhl für Makrosoziologie im Fachbereich 05 Gesellschaftswissenschaften an der Universität Kassel inne. Zudem ist Prof. Dr. Bude Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung und seit 1997 dort Leiter des Bereichs »Die Gesellschaft der Bundesrepublik«. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Generations-, Exklusions- und Unternehmerforschung. Weitere Informationen zur Person finden Sie hier.

 

Prof. Lothar Eichhorn

Prof. Lothar Eichhorn ist Abteilungsleiter im Landesamt für Statistik Niedersachsen und unter anderem für das Forschungsdatenzentrum und die amtliche Sozialberichterstattung zuständig. Er leitet den Ausschuss für Regionalstatistik der Deutschen Statistischen Gesellschaft und lehrt Regionalforschung am Institut für Politische Wissenschaft der Leibniz-Universität Hannover.

 

Dr. Roland Habich (†)

Dr. Roland Habich war Leiter des zentralen Datenmanagements beim Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Seine Forschungsthemen waren Sozialberichterstattung, Sozialstruktur, sowie Sozialstaat und soziale Ungleichheit. Näheres zur Person finden Sie hier.

 

Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans

Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans ist die Lehrstuhlinhaberin für Empirische Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Ihre Forschungsinteressen liegen in der  Wissenschafts- und Hochschulforschung, Bildungssoziologie, Organisationssoziologie, Arbeitsmarktforschung, Existenzgründungsforschung, quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung, qualitative Methoden, Medizin- und Gesundheitssoziologie sowie in der Soziologie sozialer Ungleichheit. Näheres zur Person finden Sie hier.

 

Prof. em. Dr. Ruth Kaufmann-Hayoz

Prof. em. Dr. Ruth Kaufmann-Hayoz, Psychologin, ist emeritierte Professorin für Allgemeine Ökologie an der Universität Bern und war bis 2011 Direktorin der Interfakultären Koordinationsstelle für Allgemeine Ökologie (IKAÖ). Von 2000 bis 2008 war sie Mitglied des Strategiebeirats des BMBF-Förderschwerpunkts Sozial-ökologische Forschung (SÖF) und von 2008 bis 2013 Co-Leiterin der Begleitforschung zum SÖF-Themenschwerpunkt „Vom Wissen zum Handeln – Neue Wege zum nachhaltigen Konsum“. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Bedingungen individueller und gesellschaftlicher Veränderungs- und Lernprozesse im Hinblick auf nachhaltige Entwicklung sowie Inter- und Transdisziplinarität.

Näheres zur Person finden Sie hier.

 

Prof. Dr. Notburga Ott

Prof. Dr. Notburga Ott hat den Lehrstuhl für Sozialpolitik und Institutionenökonomik an der Ruhr-Universität Bochum inne. Ihre aktuellen Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Sozialpolitik und hier vor allem Haushaltsökonomik und Familienpolitik sowie Gesundheitsökonomik und Public Health. Weitere Informationen zur Person finden Sie hier.

 

Prof. Dr. Ute Klammer

Prof. Dr. Ute Klammer ist an der Fakultät für Bildungswissenschaften die Lehrstuhlinhaberin für Politik insbesondere Sozialpolitik an der Universität Duisburg-Essen. Seit 2008 ist sie zudem Prorektorin der Universität Duisburg-Essen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Grundsatzfragen der sozialen Sicherung, Alterssicherung, Familienpolitik, europäische und international vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung, Armut und Einkommensverteilung, soziale Sicherung von Frauen sowie Flexibilität und soziale Sicherung (Flexicurity). Näheres zur Person finden Sie hier.