soeb-Newsletter #1 (01.04.2014)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit dieser ersten Ausgabe unseres Newsletters möchten wir Sie über die wichtigsten Ereignisse seit Beginn der Verbundarbeit des Projekts soeb 3 informieren.

Den Startschuss für die gemeinsame Arbeit des Verbunds am Dritten Bericht zur Sozioökonomischen Entwicklung Deutschlands gab der Auftaktworkshop des Projekts am 25. und 26. November 2013 in Göttingen. Er begann mit einer Podiumsdiskussion, an der Vertreter/inn/en unterschiedlicher Zielgruppen der Sozioökonomischen Berichterstattung teilnahmen: Dr. Frauke Eckermann vom Umweltbundesamt, Dr. Verena Liessem vom Deutschen Caritasverband, Norbert Schwarz vom Statistischen Bundesamt, Dr. Stefan Weick vom GESIS-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften und Walter Werner vom Verein für Sozialplanung. Die Diskussion diente dem Austausch von Erwartungen, die an seine Arbeit in den kommenden drei Jahren gerichtet werden. Auch das Beobachtungskonzept und die Rolle des Verbunds zwischen den bestehenden Berichtssystemen in Deutschland wurden diskutiert. Das soeb-Berichtsformat wurde von den Beteiligten als Zugewinn gewertet: Durch seinen theoretischen Bezugsrahmen und seine übergreifende Perspektive hebe sich soeb von anderen Berichtsansätzen ab und sei in der Lage, das größere Ganze zu analysieren. Erwartet wird von soeb, sich an Diskussion über gesellschaftlich relevante Indikatoren zu beteiligen. Auch auf den Bedarf an praktischen Handreichungen und ‚Übersetzung‘ von Forschungsergebnissen für die Nutzung auf kommunaler Ebene wurde hingewiesen. In der Vergangenheit sei die Arbeit des Verbunds am Teilhabeansatz von praktischem Nutzen im Bereich sozialer Dienstleistungen gewesen. Eine Dokumentation mit weiteren Ergebnissen dieser fruchtbaren Diskussion finden Sie hier. Nach der Podiumsdiskussion tauschten sich die Verbundmitglieder im Rahmen unterschiedlicher Arbeitsformate zu den Zielen und zur Arbeitsweise des Projekts aus. (Impressionen)

Die Arbeit der Sozioökonomischen Berichterstattung wird in der aktuellen Projektphase durch einen wissenschaftlichen Beirat begleitet. Folgenden Personen wurden für dieses Gremium gewonnen: Eduardo Barredo (Eurostat), Prof. Dr. Heinz Bude (Universität Kassel), Dr. Roland Habich (WZB), Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans (Universität Erlangen-Nürnberg), Prof. em. Dr. Ruth Kaufmann-Hayoz (Universität Bern), Prof. Dr. Ute Klammer (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Notburga Ott (Universität Bochum) und Prof. Dr. Christoph Wolf (GESIS). Die konstituierende Sitzung des wissenschaftlichen Beirats findet am 9. April 2014 in Bonn statt. Ein Thema der Sitzung wird die Weiterentwicklung des Verbunds und seiner Arbeit sein.

Die Betrachtung des Themas „Konsum“ im Hinblick auf Teilhabe und Nachhaltigkeit stellt eine thematische Erweiterung des Dritten Berichts gegenüber den vorangegangenen beiden Berichtsphasen dar. Das erste Werkstattgespräch, das begleitend zum Projekt soeb 3 stattfindet, wird sich mit diesem Thema beschäftigen: Am 2. und 3. Juni 2014 werden Mitglieder des Verbunds mit verbundexternen Kolleg/inn/en zum Thema „Konsum und Nachhaltigkeit in der Sozioökonomischen Berichterstattung“  diskutieren. Ein erster Themenblock widmet sich den Problemfeldern der Definition und Messung von Konsum. Der zweite Themenblock setzt sich mit ökologisch nachhaltigem, der dritte mit schichtspezifischem Konsum auseinander. Beide Denkrichtungen werden in einem vierten Themenblock aufeinander bezogen: In welchem Verhältnis stehen umweltschonendes Konsumverhalten und soziale Schichtung? Ausführlichere Informationen zum Konzept der Veranstaltung und zu den Referent/inn/en finden Sie hier. Interessierte haben die Möglichkeit, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten.

Der Forschungsverbund soeb 3 arbeitet in seiner dritten Förderphase erstmals mit einer eigens für ihn entwickelten Virtuellen Forschungsumgebung (VFU). Am 24.01.2014 präsentierte der Projektverbund „Virtuelle Forschungsumgebung für die sozioökonomische Berichterstattung" (VFU soeb 3) in Berlin diese erste operativ genutzte Version der VFU einer breiteren Fachöffentlichkeit und stellte sie zur Diskussion. In moderierten Panels fand zum einen ein Erfahrungsaustausch mit anderen VFU-Projekten statt, zum anderen wurde mit Vertreter/inn/en aus dem IT-Bereich, der Forschungsförderung und der Dateninfrastruktur über Themen wie Stand der Forschung und Remote Data Access diskutiert. Die Tagung wurde hier dokumentiert.

Wir danken Ihnen für das Interesse und freuen uns über Feedback, Rückfragen und weitere Anregungen

Ihr soeb-Verbund

 

Veröffentlichungen aus dem Verbund:

  • Pfeiffer, Sabine (2014): Die verdrängte Realität: Ernährungsarmut in Deutschland. Hunger in der Überflussgesellschaft. Wiesbaden: Springer VS.

Vorträge aus dem Verbund:

  • Struck, Olaf/ Dütsch, Matthias: Atypische Beschäftigungen und berufliche Qualifikationsrisiken im Erwerbsverlauf. Jahrestagung des SAMF e.V. am 20./ 21.02.2014 in Berlin.

24 Bilder

Dokumente
Dokumentation Adressat/inn/enpanel Auftaktworkshop soeb 3 PDF
Vorläufiges Programm Werkstattgespräch "Konsum und Nachhaltigkeit in der Sozioökonomischen Berichterstattung" (2./3. Juni 2014) PDF
Newsletter #1 PDF