Zeit für Transformation – Teilhabe und Nachhaltigkeit

Mit der UN-Agenda 2030 wurden weltweite Ziele nachhaltiger Entwicklung formuliert, die für Entwicklungsländer wie für Industrieländer gleichermaßen gelten sollen. Für eine Transformation der Wirtschafts- und Lebensweisen, die planetare Grenzen achtet, müssen ökonomische und soziale Zielgrößen neu definiert werden. Unter welchen sozioökonomischen Bedingungen kann dies gelingen und welche Indikatoren stehen zur Diskussion?

Einführungsbeitrag

  • Dr. Ortrud Leßmann, Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen (ifz), Salzburg

Impulsbeiträge und Diskussion

  • Prof. Dr. Günther Bachmann, Rat für Nachhaltige Entwicklung
  • Dr. Marc-Oliver Pahl, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Claudia Schwegmann, Projekt 2030 - watch.de

Moderation

  • Prof. Dr. Wenzel Matiaske, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Präsentationen
Pahl, Marc-Oliver: Impulsbeitrag zu Fachdialog 2 PDF
Bartelheimer, Peter/Drosdowski, Thomas/Leßmann, Ortrud: Ein Teilhabekorridor für nachhaltige Entwicklung PDF
Schwegmann, Claudia: Zivilgesellschaftliches Monitoring der 2030 Agenda in Deutschland PDF